Anthroposophische Therapien

Heileurythmie

Im Atemholen sind zweierlei Gnaden,
die Luft einziehen, sich ihrer entladen.
Dieses bedrängt, jenes erfrischt,
so wunderbar ist das Leben gemischt.
Du danke Gott wenn er Dich presst
und dank ihm wenn er Dich wieder entlässt.
                                 J. W. Goethe

War Goethe eine Hebamme oder Geheimeurythmist? Ein wunderschönes Geburtsgedicht hat er jedenfalls geschrieben. Ungeborene verstehen keine Reden, Mahnungen oder Befehle, aber Bewegungen kennen sie gut und horchen sie gerne. Gezielte, durchseelte Bewegungsvorgänge die einen in die eigene Mitte führen. Indikationen während der Schwangerschaft:

  • Frühzeitige Wehen
  • Hyperemesis
  • Angstzustände
  • Hypertonie
  • Gestationsdiabetes
  • Terminüberschreitung

Rhythmische Einreibung

„Eine Rhythmische Einreibung wirkt durchwärmend und durchatmend. Durch sie kann eine verspannte Muskulatur gelockert und entspannt, oder eine Organfunktion angeregt werden. Sie wirkt strömungsanregend und kann dadurch eine Körperregion entweder anregen oder bei einer Stauung entlasten.“ (Monika Finkado)

Alle Hebammen in der Hebammenpraxis haben die Grundkenntnisse in Rhythmischen Einreibungen erworben und wenden dies in der täglichen Arbeit auch im Kreissaal an.

Wickel und Auflagen

Altbewährt und immer noch gut: Wickel und Auflagen. Wir zeigen Ihnen wie, und pflegen Sie mit unterschiedlichen Salben, Aufkochungen oder Frischsäften. Allen Vorgängen und angewendeten Mitteln liegt die Anthroposophische Medizin zugrunde.

Fußbäder

Wer kennt es nicht…? Die wohltuende Wirkung eines warmen Fußbades – und wer macht es für sich? Wir machen für Sie bei Bedarf Fußbäder. Beruhigend mit Lavendel, erfrischend mit Zitrone, anregend mit Rosmarin oder wehenanregend… bleibt unser Hausgeheimnis wodurch… 😉